12. 07. 2012 | Autor: | 1 Kommentar

SportlerInnen nackt im Playboy – Fast schon obgliatorisch geworden ist die Tatsache, dass sich unsere Sportler – damit meine ich, Sportler aus Deutschland – zu sportlichen Großereignissen im Playboy präsentieren.

Erstes bekanntes Beispiel war die deutsche Nationalmannschaft der Frauen 2011, die sich nackt im Playboy abgelichtet haben – zumindest einigen von Ihnen und vor allem aber die U20.

So nun jetzt auch einige Sportlerinnen aus der deutschen Olympia Mannschaft. Beate Gauß (Schießen), Christina Schütze (Hockey), Angela Maurer (Schwimmen), Christin Steuer (Wasserspringen) und Regina Sergeeva (Rhythmische Sportgymnastik) haben sich für den Playboy ausgezogen und sind in der neuen Ausgabe zu bewundern – sehr elegant wie ich finde.

Am schönsten finde ich übrigens die Spruch aus dem Interview von Beate Gauß: “Ich kann mich nicht nur nackig machen, sondern habe auch was im Köpfchen”. Es sagt doch auch keiner etwas anderes :).

Olympia Team nackt

Olympia Team nackt

Deutsches Olympia Team nackt im Playboy

Die Frage, die natürlich aufkommt ist, warum ziehen sich Sportler für den Playboy aus. Im Grunde genommen ist das so gar nicht entscheidend, denn man könnte ja auch Fragen, warum ziehen sich andere für den Playboy aus. Interessant ist allerdings durch aus, warum nackte Sportler noch Mal ein ganz eigene Anziehungskraft haben – natürlich weil Sie immer präsent sind in der Öffentlichkeit und meistens aber auch immer angezogen :).

Auch darum ist es umso spannender, Leistungssportler mal ohne Hüllen zu sehen – angefangen bei Kattarina Witt, über zu den deutschen Fußball Frauen und jetzt hin zu Olympia. Ich bin gespannt, wann die Herren nachziehen werden und ob wir bald Mario Götze z.B. in ähnlichen Posen sehen werden.

Deutsche Sportlerinnen nackt im Playboy

Ein Kommentar to “Deutsches Olympia Team nackt im Playboy”

jan
July 13, 2012, 1:45 am

Er hats schon wieder getan…

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar