04. 08. 2012 | Autor: | Keine Kommentare

Die deutsche Olympia Mannschaft hat heute Abend noch die letzte Chance in den Schwimmwettkämpfen überhaupt eine Medaille zu holen. Britta Steffen kann heute Abend im 50m Freistil Finale noch zu Gold schwimmen.

In Sachen Schwimmen waren die olympischen Sommerspiele in London eine Katastrophe für den deutschen Schwimmbund. Nur 1932 in Helsenki wurden weniger Medaillen im Schwimmen geholt – nämlich keine.

Wir wollen hoffen, dass wenigstens Britta Steffen heute im 50m Freistil Finale um 20:30 Uhr für Deutschland wenigestens eine Medaille einfährt oder besser gesagt einschwimmt.

50m Freistil Finale: Goldchancen für Britta Steffen

Britta Steffen zieht in das 50m Freistil Finale mit der 4. besten Zeit ein und hat berechtigte Chancen auf eine Medaille. Immerhin hält Sie auch den Weltrekord auf dieser Distanz.

Genau 24,57 Sekunden braucht Sie für die 50m Distanz und kann wie gesagt heute um 20:30 Uhr der deutschen olympischen Mannschaft die ersten medaillenlosen Spiele der deutschen Schwimmer seit 80 Jahren verhindern.

“Ich bin sehr glücklich, es war mein großes Ziel, hier noch einmal ein Finale zu erreichen”, sagte Steffen. “Über 50 Meter ist vieles möglich, es wäre natürlich super, noch einmal nach einer Medaille zu greifen.”

Ob es für für die zweifache Olympiasiegern von Peking in London noch mal klappen wird, werden wir heute Abend sehen. Ihre Chancen stehen zumindest nicht schlecht. Auf 50m ist alles drin und wenn Britta Steffen gut vom Startblock wegkommt, dann ist auch eine Goldmedaille drin.

Ansonsten gibt es keine Medaillen Chancen mehr für deutsche Schwimmer und die Verantwortlichen müssen sich wohl fragen, warum die Weltspitze Deutschland so davon geschwommen ist. Deutschland ist keine Schwimmnation mehr und kann mit der Weltspitze nicht mehr mithalten – zumindest nicht bei diesen olympischen Spielen.

Einen Kommentar verfassen
Dein Name*
Deine E-Mail-Adresse*
Deine Webseite
Dein Kommentar